Politischer Frühschoppen in St. Marien (Querum)

"Die Würde der Frau ist unantastbar"
Flucht - Menschenhandel - Prostitution

Referentin: Schwester Paula Fiebag von Solwodi

 

Angestoßen durch die Veranstaltungsreihe zum Internationalen Frauentag in Braunschweig haben wir zum politischen Frühschoppen eine Organisation eingeladen, die sich weltweit, in Deutschland und speziell auch in Braunschweig, seit vielen Jahren für die Würde der Frauen einsetzt.

"Solwodi - solidarity with women in distress - Solidarität mit Frauen in Not" ist ein Verein, der für und mit Frauen arbeitet, die durch Flucht, Menschenhandel oder Prostitution in Not geraten sind.

Solwodi wurde 1985 von der katholischen Nonne Lea Ackermann vom Orden der "Missionsschwestern unserer Lieben Frau von Afrika" in Kenia gegründet. Ackermann wollte damit afrikanischen Frauen helfen, die Opfer sexueller Ausbeutung geworden waren und verhalf vielen Prostituierten zum Ausstieg.

Um 10.45 ist die Möglichkeit zum Besuch des Sonntagsgottesdienstes in St. Marien.
Anschließend gibt es zur Stärkung einen kleinen Imbiss, bevor wir dann um 12.30 mit dem Vortrag und anschließendem Gespräch starten.
Ende gegen 14.00 Uhr.

Sonntag, 12. Mai 2019 - 12:30